Beim TuS Laer erlebst Du

Menu

Am heutigen Sonntag fand im münsterländischen Laer der zweite Hapkido Lehrgang 2017 der IBF Deutschland statt. Knapp 20 Sportlerinnen und Sportler aus vier Vereinen folgten der Einladung der IBF und widmeten sich der koreanischen Selbstverteidigung. Geleitet wurde der Lehrgang vom Disziplinvorsitzenden Hapkido Bernd Große Daldrup-Hemker. Im ersten Drittel des dreistündigen Lehrgangs wurde das Thema Fallschule behandelt. Hier wurden die Basistechniken wie Rollen vorwärts, rückwärts sowie Stürze gezeigt und geübt. Im zweiten Teil ging es um Grundlagen der Hand- und Basishebel und hier insbesondere darum, wie Hapkido-Prinzipien aufgebaut und möglichst effektiv umgesetzt werden. Der dritte Teil galt der Selbstverteidigung gegen Stock und Messer. Hier wurden einfache Kontrolltechniken geübt, die für weitere Lehrgänge im laufenden Jahr ausgebaut werden können.

Der nächste IBF- Hapkidolehrgang findet am 10. September 2017 in Osnabrück statt. Hierzu sind wieder alle interessierten Sportlerinnen und Sportler ab 12 Jahre herzlich eingeladen.

Vielen Dank an Bernd Große Daldrup-Hemker für diesen tollen Lehrgang.

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

Hapkido mit Bernd Grosse Daldrup-Hemker

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Taekwondo