Beim TuS Laer erlebst Du

Menu

Fast 25 Jahre betreibt er Taekwon-Do und trägt den dritten Meistergrad in seiner Disziplin. Seit 2013 nimmt er praktisch an allen bedeutenden Turnieren des DTB (Deutscher Taekwondo Bund) und der IBF (International Budo Federation) teil und kann sich inzwischen mit zahlreichen Titeln dekorieren. So hat er seither ein Quasi-Abonnement auf den ersten Platz bei den Turnieren des DTB, was ihn seit 2016 nicht mehr Herausforderung genug ist. Damals hatte er bereits an einigen Nahkampf- und Selbstverteidigungslehrgängen unserer Fachschaft teilgenommen, wurde Mitglied unserer Fachschaft und weitete seine Aktivitäten schließlich auch auf die Turniere der IBF aus als er im März 2017 bei den Belgian Open antrat. So vielschichtig wie unser Sport ist auch der Modus Operandi bei den Turnieren, worauf André sich zunächst einstellen musste. Trotzdem reichten seine Kapazitäten schon für einen soliden vierten Platz auf neuem Terrain in Tongerlo bei Antwerpen. Bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft (German Open) in Coesfeld steigerte er sich dann auf einen dritten Platz, bevor er bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Neustadt bei Hannover Gold holte. Nach diesem Kampf musste er jedoch verletzungsbedingt aussetzen als es schließlich noch um den Titel des Grand Champion des Turnieres ging, den er zweifelsfrei auch noch erreicht hätte.

2018 startete mit einem weiteren Etappensieg für André, als er seinen vierten Platz bei den Belgian Open aus dem Vorjahr auf den dritten Platz verbessern konnte und somit den Sprung auf das Siegertreppchen schaffte. Der vorläufige Höhepunkt war schließlich die Weltmeisterschaft in Dalfsen (NL) im Oktober. Nachdem André noch im September vom Nationaltrainer in das Nationalkader der IBF berufen wurde, trat er zunächst bei den Teamkämpfen für die Bundesrepublik Deuschland an und erkämpfte sich tags drauf Silber bei den Einzelkämpfen. André ist seither Vize-Weltmeister der IBF-International in der Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm.

Am Wochenende wurde unserem Mitsportler André nun eine ganz besondere Ehre zuteil: bei der Sportgala „Sportissimo“ in der prall gefüllten Ems-Halle in Emsdetten wurde er zum Sportler des Jahres gekürt und das mit einer überzeugenden Mehrheit der Stimmen, die in den vergangenen Monaten von den Lesern und Online-Nutzern der Emsdettener Volkszeitung sowie von einer Fachjury abgegeben und zusammengetragen wurden.

Die besten Glückwünsche unserem Brocki und wir hoffen und freuen uns auf zahlreiche weitere gemeinsame Jahre!

Deine Sportsfreunde vom TuS Laer.

Kategorien: Taekwondo