Beim TuS Laer erlebst Du

Als kleiner Junge kam er mit gerade einmal sieben Jahren in die Fachschaft Taekwondo und begann als Weißgurt seine Karriere im Kampfsport. Das war gegen Ende 2003…

Gegen Ende 2008 war seine Ausbildung als Schüler beendet und bei seiner Prüfung in Oldenburg erlangte er seinen ersten Meistergrad, den Jugend-Dan oder Poom-Grad. Damit trug er dann für zwei Jahre den rot-schwarzen Gurt ehe er sich mit 16 Jahren schließlich den schwarzen Gurt binden durfte.

Seither sind einige Jahre ins Land gezogen und er ist nicht nur als Trainer vor allem in der Kinder- und Jugendabteilung in unserer Fachschaft aktiv und geschätzt, sondern ist auch verlässlich bei allen internen oder externen Turnieren dabei. Selbst als Kämpfer oder wofür auch immer er gebraucht wird. Sei es als Coach, als Kampfrichter oder eben auch „nur“ als Fahrer.

Seit 2013 ist er Mitglied des Nationalkaders und hat zahlreiche Titel von den verschiedensten Meisterschaften in den vergangenen Jahren heimgetragen. Deutscher Meister zum zweiten Mal in Folge. Vize-Europameister und sogar Vize-Weltmeister.

Heute wurde ihm eine große Ehre für all seine Leistungen der vergangenen Jahre zuteil und Florian Reisch durfte sich in das goldene Buch seiner Heimatgemeinde Laer eintragen.

Vielen Dank für alles, lieber Florian, sagen auch all Deine Vereinskollegen, Deine Schützlinge aus der Kinder- und Jugendabteilung und vor allem Deine Trainer und Trainerkollegen Thomas und Carmen Böking sowie Rolf Harder und Bernard Cohausz.

 

 

Goldenes Buch der Gemeinde Laer

Goldenes Buch der Gemeinde Laer

 

Goldenes Buch der Gemeinde Laer

 

Goldenes Buch der Gemeinde Laer

 

Goldenes Buch der Gemeinde Laer

 

Goldenes Buch der Gemeinde Laer

 

 

 

 

Kategorien: Taekwondo