Beim TuS Laer erlebst Du

Menu

Am vergangenen Wochenende schickte unsere Fachschaft ihr Elite-Kader auf die World Open Karate and Hand-To-Hand-Fight Championships 2018 in Dalfsen (NL), kurz: Weltmeisterschaft. Am Samstag ging Louisa-Magdalena Böking als einzige Formenläuferin des nullachter Kaders an den Start und landete mit einer schwierigen freien Form in einem Pool von 29 Kämpfern mit einer großartigen Choreographie unter den ersten zehn. Louisas Teamkollege Shahruh Nuriddinov durfte leider wegen ausländerbehördlicher Auflagen nicht mitreisen und konnte somit auch nicht teilnehmen, obwohl er als sehr aussichtsreicher Kandidat galt.

Im zweiten Teil ging es am Samstag in die Teamkämpfe, in denen die Nationalteams der einzelnen Länder gegeneinander antreten. Bei diesen Kämpfen wurden unter anderem die Laerer Kämpfer Florian Reisch, Maik Blömer, Emil Scholz, André Brockhöft und Tom Lülff vom Bundestrainer für Deutschland ins Rennen geschickt und erreichten schließlich in einer ganzen Reihe zum Teil heftiger Kämpfe Bronze.

Am Sonntag reiste unser Kader schließlich nocheinmal nach Dalfsen zu den Einzelkämpfen. Die Daheimgebliebenen wurden von Louisa per Liveticker über WhatsApp im Bilde gehalten. Die abschließenden Ergebnisse dieses Tages: Tom, Florian und Maik im oberen Drittel bei Poolgrößen von 13 bzw. 16 Kämpfern. André Silber und damit Vize-Weltmeister sowie Emil mit Bronze.

Das war ein riesiges Turnier mit der weltweiten Elite des Verbandes. Auch wenn diesmal leider kein Gold für uns drin war, war es eine großartige Leistung unseres Kaders mit der wir uns sehen lassen können.

In vier Wochen geht es dann zu den Deutschen Einzelmeisterschaften nach Neustadt bei Hannover. Dann werden die Karten neu gemischt!

Kategorien: Taekwondo