„Bestes Fußball-Camp ever“

„Hat richtig Bock gemacht“ oder

„Doof dass es nur vier Tage waren“

Mit dem unglaublichen Fazit-Bestwert einer glatten 1 nach dem furiosen Ausklang, kamen die begeisterten und zudem lobenden Kids ins absolute Schwärmen!
Klar, solche großartige Resonanz der total glücklichen 6 bis 13-jährigen Nachwuchskicker sind zweifellos wohl der wertvollste Lohn, den die stolzen Organisatoren, eifrigen Trainer und allerhand engagierten ehrenamtliche Helfer der Jugend-Fußballabteilung des TuS Laer 08 für ihren Einsatz, während des diesjährig stattfindendem großen Sportevents – als wunderbare Rückschau – bekommen konnten!

Endlich gings bei fabelhaftem Hochsommerwetter kurz vor Saisonbeginn vom 22.-25. August richtig rund, als das Trainerteam der Wiesenhof-Fußballschule intensiv die munteren 70 Mädchen und Jungs in Teams mit verschiedenen Trainingseinheiten und leistungsorientierten Wettbewerben, mit viel Esprit, forderte.
Während des rasanten Spektakels rotierten die ehrgeizigen Kämpfer, bis zur letzten Sekunde mit feurigem Einsatz, etliche Male zackig zwischen einem Feuerwerk an ständig neu umgestalteten Stationen hin und her.
Bemerkenswert: Sogar im eigens aufgestellten Fußballkäfig konnte man im Kreuzfeuerduell – immer hart aber völlig fair – untereinander forsch die Ellenbogen einsetzen, dazu an einem anderen Punkt stellten die Rivalen deren eigene Schussgeschwindigkeit mittels festem Wumms knallhart unter Beweis.

Ebenfalls gaben die quirligen Talente vereint wahnsinnig witzige sport-musikalische Showeinlagen zum Besten und jeden Abend beim krachenden Super-Finale standen mit ordentlich Brimborium reichlich Siegerehrungen an.

KIDS IM FUßBALLFIEBER

Tagtäglich in der Mittagspause wurden die fröhlichen Sprösslinge nicht nur mit leckerem Essen inklusive Obst und Getränken verwöhnt. Natürlich war wie üblich selbstverständlich im prima VIP Bereich – der sich zumindest irgendwie ein wenig so anfühlte – an allen Tagen außerdem für das leibliche Wohl der Fußballer und mitfiebernden Zuschauer aller bestens gesorgt. Das vielfältige Angebot reichte von einer ganzen Palette an selbstgebackenen köstlichen Kuchen und Torten, über frisch zubereitete Waffeln, bis hin zu den womöglich besten Stadion-Bratwürsten auf Deutschlands Fußballplätzen, nebst kühler Getränke.

Ansonsten genoss man mit Riesenfreude ebenso die vielen spaßigen Höhepunkte des erstaunlich abwechslungsreichen Rahmenprogramms auf dem picobello gepflegten Vereinsgelände – kleine bemerkenswerte Auswahl : Volles Rohr erfrischendes Nass direkt vom Spritzenwagen dank der Feuerwehr Laer, spannendes Public-Viewing oder lustiger Tagesausklang am Grill in gemütlicher Runde.

Leider, leider gingen die vier unglaublich bunten Tage Fußballcamp mit dem Schlusspfiff auf der vielumjubelten großen Abschlussgala allzu schnell vorbei!!! 

Hier nochmals der witzige Podcast “Herz Seele Ball” von Ulli Potofski, der liebenswerterweise zum Larerer Fußballcamp mit die Werbetrommel rührte …

  tus laer fussballcamp